Zuhause

Arme hüllen mich ein
wie ein Zelt aus Wärme,
ein zärtlicher Schal aus Zweisamkeit.

Weiche Wärme
stärkende Geborgenheit
Nach Hause kommen
Zuggetucker
regennasse Jacken

Ein friedlicher See
in mir
Abgeschieden vom Wind und seinen Böen.
Zutrauen, wie in das Boot, in welchem man auf diesem Spiegel liegt
glänzt auf der Oberfläche und steigt aus dem Schlick seines Bodens und den Algen empor.

Atem
in meinem Haar
Und über deinem Arm
wie das sanfte Streicheln dieses Windes
wir halten
uns
von Gleis zu Gleis

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s